Canaletto-Ansicht von Dresden  - Hotel Dresden Hotels Elberadweg Deutschsparchige Homepage in modernen Design

English version - Welcome to Dresden

Francais - Bienvenu à Dresde

Ceski - Vítejte  v Dráždanech!

 Добро
пожаловать в
отель Rothenburger Hof в Дрездене

Polski - Serdecznie witamy  w Dresden.

Italiano - Benvenuti a Dresda

 

Zurück zum Artikelverzeichnis Dresden und zu den Dresden News des Rothenburger Hof **** Dresden

 

Dresden - die "deutsche Perle des Barock" im Zeichen Augusts des Starken 

Stets aufs Neue lassen sich Reisende vom Reiz des "Deutschen Florenz" verzaubern. Es ist, als wolle die Elbe das Tal nie verlassen: Gesäumt von grünen Ufern, fließt der Strom in breiten Bögen langsam dahin. Weinberge bezeugen ein mildes Klima. Weit in die Höhe ragen die dunklen Türme der alten Stadt im Kontrast zu den satten grünen Hängen der Talränder. Bernardo Belotto, genannt Canaletto, der italienische Hofmaler des 18. Jahrhunderts, verhalf mit seinen Gemälden der Silhouette Dresdens zu Weltruhm.

Das Barockzeitalter wurde die Glanzzeit Dresdens schlechthin: prächtige Schlösser, Palais, Kirchen und Bürgerhäuser machen Dresden heute zur deutschen Barockstadt. Und auch über den Mauerresten der 1726-43 von George Bähr erbauten Frauenkirche, die 1945 im Feuersturm in Trümmer sank, wird sich in wenigen Jahren wieder die größte barocke Kirchenkuppel nördlich der Alpen wölben.

Daß Dresden als Barockstadt überhaupt berühmt werden konnte, hat es vor allem dem sächsischen Kurfürsten August dem Starken zu verdanken. 1694 trat er als 24 jähriger die Regentschaft an und wurde 1697 zum König von Polen gekrönt. Er regierte bis 1733. August war nicht nur prunkliebend, wie die meisten seiner fürstlichen Amtskollegen, sondern er interessierte sich auch für Architektur, ja er entwarf selber Pläne. Für die Ausführung holte er sich dann die besten Fachleute, die er in Europa finden konnte.

Das wichtigste Meisterwerk, das auf August zurückgeht, ist der Dresdner Zwinger. Er entstand auf den ehemaligen Festungsanlagen als Kulisse für rauschende Festlichkeiten, die August der Starke in den Pavillons, Orangerien und im Innenhof inszenieren ließ. Die Experten sind sich einig: das Bauwerk, 1709 bis 1722 von Baumeister Matthäus Daniel Pöppelmann und Bildhauer Balthasar Permoser geschaffen, stellt den Gipfel des europäischen Barock dar.

Bei aller Fülle des plastischen Bildwerkes, der Wasserspiele und der alles verbindenden Blütenranken beeindruckt das Ebenmaß der symmetrischen Gesamtanlage.

Wenn man in den Innenhof tritt und dem übermütig behauenen Sandstein gegenübersteht, verschwimmt der Eindruck zwischen Illusion oder Wirklichkeit. Neben den steinernen Putten, Frauenschönheiten, Musikanten und Sartyren als Ausdruck von Lebenslust und Kunstgenuß ist aber auch überall der ganze Stolz Augusts im Bauwerk verewigt: polnische Königskronen, sächsische Kurschwerter und polnische Adler sind bei genauem Hinsehen an vielen Stellen des Zwingers zu entdecken.

Mit August dem Starken ist auch eine andere Festungsanlage eng verbunden: die Brühlsche Terrasse, die im vergangenen Jahrhundert von Reisen den wegen der schönen Aussicht auf die Elbe und die Dresdner Neustadt, aber auch auf andere illustre Gäste "Balkon Europas" getauft wurde.

August der Starke interessierte sich aber vor allem für das, was unter dieser Terrasse vor sich ging: in den riesigen Tonnengewölben der ehemaligen Festung Dresden, die man übrigens besichtigen kann, versuchte einst Johann Friedrich Böttger vergeblich, aus unedlen Metallen Gold zu schmelzen. Zum Glück für sein Leben und zur Freude August des Starken entdeckte er 1708 das Geheimnis der Porzellanherstellung.

Wie August der Starke zu seinem Beinamen gekommen ist? - im gußeisernen Geländer der Brühlschen Terrasse befindet sich sein Daumenabdruck. Schade ist nur, daß die eiserne Umzäunung erst zehn Jahre nach seinem Tode angebracht wurde. Die 354 Nachfahren, die der starke August gezeugt haben soll, gehören allerdings ins Reich der Legende.

Einer seiner neun nachgeprüften Nachkommen allerdings ist für den Kunstreichtum Dresdens ebenfalls von großer Bedeutung: sein Sohn, der als Friedrich August II. in die sächsische und als August III. in die polnische Geschichte einging. Ihm verdanken die Dresdner die großartige Kathedrale, 1738 bis 1755 vom jungen römischen Architekten Gaetano Chiaveri erbaut.

Warum ein solcher katholischer Kirchenbau im protestantischen Sachsen errichtet wurde, hatte rein politische Gründe: August der Starke hatte die Konfession gewechselt, um die polnische Königskrone zu erhalten.

In der Augustusstraße findet man übrigens eine originelle Chronik des Hauses Wettin - den Fürstenzug. Von 24000 Meissner Porzellankacheln blicken 35 sächsische Herrscher würdevoll herab. Als letzter am rechten Bildrand verewigte sich der Maler, Wilhelm Walther.

Unermeßlich sind die Schätze der Dresdner Kunstsammlungen. Und auch sie gehen auf die sächsischen Kurfürsten zurück. Die Sempergalerie beherbergt eine der fünf großen europäischen Gemäldegalerien. Die Porzellansammlung steht in der Welt an erster Position. Ein "Muß" für den Besucher auch die königliche Schatzkammer, das Grüne Gewölbe. Ein Meer von Brillanten, Rubinen, Smaragden und Gold, von Meisterhand in kunstvolle Formen gezwungen, vereinigen sich zu Europas größter Juwelensammlung. 1730 wurde das Grüne Gewölbe übrigens von August dem Starken als erstes Museum dieser Art der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ein weiteres Kleinod haben die Dresdner ihrem Kurfürsten August zu verdanken: Schloß Pillnitz, etwa sieben Kilometer vom Stadtzentrum elbaufwärts gelegen. Auch hier entwarf Architekt Pöppelmann die wichtigsten Teile, inspiriert von chinesischen Vorbildern. 14 Kilometer nordwestlich zieht Augusts Jagdschloß Moritzburg die Besucher scharenweise an, liegt es doch in traumhaft schöner Lage inmitten eines Sees, ein Gesamtkunstwerk und Ausdruck barocker Lebensfreude.

Zurück zum Artikelverzeichnis Dresden und zu den Dresden News des Rothenburger Hof **** Dresden

 

 Hotel Dresden Hotels Elberadweg Hotel Dresden Hotels Elberadweg Hotel Arrangement Dresden Reise Dresden Wochenende Wellness Dresden Hotels Schwimmbad Tagung Hotels Dresden Konferenz Kongress

Hotel Dresden Semperoper Zwinger Frauenkirche Altstadt Hotelroute Appartement Apartment Hotel Dresden Hotels Elberadweg Dresden Reise mit Kinder Kinderangebote Kinderarrangement Familiy Dresden Hotels Dresden Gourmet Guide Restaurant Hotels Dresden Hotel Germany en english language

Dresden News aktuelle Nachrichten für Dresden Tourist Stadtführer Dresden Hotels Stadtfuehrer Elberadweg Dresden Fahrrad Hotel bewerten Dresden Hotelbewertung Hotelkritik Gästeumfrage Hotel Bewertung Dresden Hotelbewertung Hotel bewerten Dresden Hotels Kritik Dresden Gästekritik Holidaycheck Hotelbewwertungen Dresden Meissen Tour Meißen Tourismus Hotel

Ihr Kontakt zu uns  und Online Buchung für Sie:

 Anfrage Formular Hotel Dresden Hotels Elberadweg Online Buchung Hotel Dresden Hotels Zimmer Pension Arrangement online buchen Dresden Hotel Dresden Hotel Pension Hotel Dresden Hotels Elberadweg Prospekt des Hotels Rothenburger Hof Impressum Hotels Dresden Hotel

  Dresden Hotels eV

Rothenburger-Hof ****,  Rothenburger-Str. 15-17, 01099 Dresden, 

Telefon: 0351 / 81260, Fax: 0351 / 8126 222, info@rothenburger-hof.de

www.rothenburger-hof.de 

Dresden Hotels eV

Erfahren Sie mehr über dieses Homepage und Ihre Projekt-Partner:  

Hotelbewertungen: Gästekritiken für die Hotels Dresden und Umgebung

Privat Hotels Dresden: Die Startseite der Hauptdomain des Privat Hotels Rothenburger Hof Dresden

Hotel Dresden am Elbradweg: Das Hotel Dresden im Internet , wenige Meter zum Elberadweg und mit Fahrradverleih

Unterkunft Dresden: Unser Tipp zu Ihrer Unterkunft in Dresden

   Wohnen auf Zeit am Elbradweg: Appartement, Pension, Zimmer und Hotelzimmer am Elberadweg

    Dresden Hotels : Your Dresden Hotel and Dresden City Guide in english language

  Tagung: Tagungen, Schulungen und Konferenzen mit dem Service eines 4-Sterne Hotels in Dresdens Zentrum

    Konferenz: Neben dem Kongresszentrum Dresden bieten einige Hotels Konferenzkapazitäten bis 200 Personen 

    Schulung: Firmenpräsentation, Schulung, Empfang in Dresden - Ihr maßgeschneidertes Angebot des Hotels in Dresden

  Hotel Dresden Neustadt: Die Neustadt, das pulsierende Kneipen- Restaurant und Szeneviertel Dresdens, die wirkliche Altstadt Dresdens und Ihr Hotel

   Dresden Touristservice: Fremdenverkehrsamt  in die Dresden Werbung- und Tourisums GmbH eingebracht, Incomer in Dresden boomen  

   Stadtführer Dresdens mit Elberadweg: Stadtführer von Dresden aus der Sicht des Dresdners, wenige aber gepflegte Tipps  

 Dresden Tourist: Der Dresdentourist: das unbekannte Wesen? Service für Touristen

   Dresden Wochenende: Programm für Wochenendaufenthalte, Arrangements und Wellness    

Dresden Städtereise: Städtereisen mit den Dresden Days, Kombinieren Sie die Höhepunkte von Dresden mit den Hotels

     Dresden Wellness: Wellness Reisen, Pauschalreisen, Angebote und Last Minute Specials in Hotels in Dresden

    Reise Dresden: Die Dresden Reise soll nicht an Schreibfehlern scheitern

   Privathotels Dresden: Privat Hotels in Dresden zeichnen sich durch Individualität aus: Ein unvergessliches Erlebnis   Privathotel Dresden  

Tip: Semperoper: Die Semperoper und alle Tricks  die uns über die Jahre bekannt wurden, diese zu besuchen: Der Semperoperbesuch zu Führung und Oper 

 Pension: Die Pensionen und Hotelpensionen in Dresden haben vergleichsweise teure Preise. Hier mehr dazu  

Hotelbewertungen: Die Hotels sind nur so gut, wie der Gast Sie empfindet, darum Hotels mit Bewertung

 

Die EU-Domain ist stark im Kommen - Die neuen EU-Domain-Projekte:

Dresden Congress: Das neue Kongresszentrum in Dresden ist der Hoffnungsträger der Dresdner Hotellerie

 Dresden Kongress: Über Schuldungen, Tagungen und Firmenpräsentationen, sowie große qualitative Kongresse sollen Dresden Hotels profitieren

 Dresdentourist: Hotelführer und Hotelbuchungsprojekt für Hotels in Dresden 

Privathotel: Hotels suchen und online buchen Bundesweit zu Bestpreisen

  rothenburger-hof: ist eine beim Deutschen Patent- und Markenamt geschützte Marke, "Es kann nur einen geben" 

rothenburgerhof: Leider gibt es auch für eine solche Marke Plagiate

 

Einzelne Domains mit PR kaufen oder Partner werden? Mailen Sie uns an webmaster@dresden-hotel.de