Canaletto-Ansicht von Dresden  - Hotel Dresden Hotels Elberadweg Deutschsparchige Homepage in modernen Design

English version - Welcome to Dresden

Francais - Bienvenu à Dresde

Ceski - Vítejte  v Dráždanech!

 Добро
пожаловать в
отель Rothenburger Hof в Дрездене

Polski - Serdecznie witamy  w Dresden.

Italiano - Benvenuti a Dresda

 

Zurück zum Artikelverzeichnis Dresden und zu den Dresden News des Rothenburger Hof **** Dresden

 

Goethe bereiste Dresden mehrfach als Kunsttourist

„Dresden hat mir große Freude gemacht und meine Lust, an Kunst zu denken, wieder belebt. Es ist ein unglaublicher Schatz aller Art an diesem schönen Orte“, schrieb Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) nach einem seiner Besuche 1790 in Dresden begeistert. Insgesamt sieben Mal bereiste der Dichter die Stadt an der Elbe als einer der ersten und berühmtesten Kulturtouristen.

Als Goethe Dresden als 19jähriger Student zum ersten Mal besuchte, wohnte er bei dem Schuhmacher Johann Gottfried Haucke in der Dresdner Friedrichstadt. Eine Gedenktafel am Haus Friedrichstraße 5 erinnert an Goethe. Auch in der Umgebung sind noch zahlreiche Gebäude so erhalten, wie sie Goethe erlebte, so das barocke Marcolini- Palais, das heute als Krankenhaus genutzt wird, und in dessen Park der großartige Neptunbrunnen von 1744 einen Besuch lohnt.

"Die wenigen Tage meines Aufenthaltes in Dresden waren allein der Gemäldegalerie gewidmet" erinnert sich Goethe in seiner Autobiographie ,,Dichtung und Wahrheit". Mit Ungeduld erwartete er die Öffnung des ,,Heiligtums", das damals noch im Johanneum untergebracht war. Heute zeigt hier das Verkehrsmuseum Transportmittel aller Art vom Pferdefuhrwerk bis zum Auto.

Während seiner Reise von Weimar nach Reichenbach / Schlesien im Jahr 1790 machte Goethe drei Tage in Dresden Station. Dabei besuchte er auch Christian Gottfried Körner auf dessen Weinberg in Loschwitz. Körner galt als Freund der Dichtkunst. Fünf Jahre zuvor hatte Körner Friedrich Schiller mehrere Monate lang in seinem Stadthaus und in seinem Loschwitzer Haus beherbergt. Im noch erhaltenen Gartenhäuschen (heute Schiller-Gedenkstätte) schrieb Schiller seinen ,,Don Carlos". Körners 1791 geborener Sohn Theodor wurde ebenfalls Dichter und starb als junger Soldat in den Freiheitskriegen 1813.

Auf dem Rückweg nach Weimar übernachtete Goethe wieder in Dresden, diesmal über eine Woche lang im Gasthof ,,Drei Goldene Palmzweige". Das Hotel am heutigen Palaisplatz 12 wurde 1945 zerstört, die es umgebenden barocken Bürgerhäuser und das japanische Palais sind aber noch so erhalten, wie sie Goethe erlebte. An ihn erinnert dort zudem eine Gedenktafel.

Zum vierten Mal weilte Goethe vom 3. bis 11. August 1794 mit Herzog Carl August von Sachsen- Weimar in der Stadt. Wieder zog es ihn in die Gemäldegalerie. In der Ostra-Allee, wo unweit des Dresdner Zwingers eine Sandsteinruine an die Orangerie des ,,Herzoginnen Gartens" erinnert, begab sich Goethe - wie auch in Italien- auf die Suche nach der Urpflanze.

In seinen Erinnerungen schreibt er: ,,Der bejahrte Dresdner Hofgärtner J. H. Seidel zeigte mir auf Anfrage und Verlangen verschiedene Pflanzen vor, die mir wegen deutlicher Manifestation der Metamorphose aus Nachbildungen merkwürdig geworden." Heute sind viele Pflanzenarten, die Goethe untersuchte, im botanischen Garten am Straßburger Platz zu bewundern. Aber auch der Schlosspark in Pillnitz kann mit zahlreichen botanischen Raritäten aufwarten.

1810 wohnte Goethe längere Zeit im ,,Goldenen Engel", das bis zu seinem Abriss 1930 zu den renommiertesten Dresdner Hotels zählte. Heute durchzieht hier die Wilsdruffer Straße die Stadt.

Mehrfach war Goethe bei dem Maler Gerhard von Kügelgen (1772-1820) zu Gast. Kügelgen bezog 1808 das zweite Stockwerk eines barocken Bürgerhauses in der Dresdner Hauptstraße und richtete dort auch sein Atelier ein, das heute den stimmungsvollen Mittelpunkt des Museums für Dresdner Frühromantik bildet. Hier saß Goethe dem Maler auch Modell für ein Porträt.

Vom Fenster des Kügelgenhauses erlebte Goethe am 24. April 1813 den Einzug des Kaisers Alexander von Rußland und des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III.

Diese Begebenheit schildert auch Kügelgens Sohn Wilhelm (1802-1867) in seinen berühmt gewordenen ,,Jugenderinnerungen eines alten Mannes". Goethe sei ,,am Morgen des Einzugs der Monarchen ganz zutraulich bei uns eingetreten" und habe die Mutter gefragt, ob er bleiben dürfe, ,,um aus ihren Fenstern und vom Straßengedränge unbelästigt den erwarteten Einzug mit anzusehen. Er werde in keiner Weise stören, hatte er hinzugesetzt, wolle sich ganz still verhalten und bitte, keinerlei Notiz von ihm zu nehmen".

Wieder zog Goethe in die Gemäldegalerie, in der er in der niederländischen Abteilung ,,viele köstliche Dinge, die ich niemals gemerkt hatte", entdeckte. Mit dem kleinen Wilhelm von Kügelgen besucht er die Rüstkammer, durchstöberte das Kupferstichkabinett und besuchte die Oper. Mozarts ,,Cosí fan tutte" schien ihn aber eher zu langweilen: ,,Als die Liebhaber sich ins Schiff setzten, flüchtete ich auch".

Raffael

Goethe machte sie endgültig berühmt: die Engel der Sixtinischen Madonna von Raffael. 

Foto: Staatliche Kunstsammlungen. Dresden

Zurück zum Artikelverzeichnis Dresden und zu den Dresden News des Rothenburger Hof **** Dresden

 

 Hotel Dresden Hotels Elberadweg Hotel Dresden Hotels Elberadweg Hotel Arrangement Dresden Reise Dresden Wochenende Wellness Dresden Hotels Schwimmbad Tagung Hotels Dresden Konferenz Kongress

Hotel Dresden Semperoper Zwinger Frauenkirche Altstadt Hotelroute Appartement Apartment Hotel Dresden Hotels Elberadweg Dresden Reise mit Kinder Kinderangebote Kinderarrangement Familiy Dresden Hotels Dresden Gourmet Guide Restaurant Hotels Dresden Hotel Germany en english language

Dresden News aktuelle Nachrichten für Dresden Tourist Stadtführer Dresden Hotels Stadtfuehrer Elberadweg Dresden Fahrrad Hotel bewerten Dresden Hotelbewertung Hotelkritik Gästeumfrage Hotel Bewertung Dresden Hotelbewertung Hotel bewerten Dresden Hotels Kritik Dresden Gästekritik Holidaycheck Hotelbewwertungen Dresden Meissen Tour Meißen Tourismus Hotel

Ihr Kontakt zu uns  und Online Buchung für Sie:

 Anfrage Formular Hotel Dresden Hotels Elberadweg Online Buchung Hotel Dresden Hotels Zimmer Pension Arrangement online buchen Dresden Hotel Dresden Hotel Pension Hotel Dresden Hotels Elberadweg Prospekt des Hotels Rothenburger Hof Impressum Hotels Dresden Hotel

  Dresden Hotels eV

Rothenburger-Hof ****,  Rothenburger-Str. 15-17, 01099 Dresden, 

Telefon: 0351 / 81260, Fax: 0351 / 8126 222, info@rothenburger-hof.de

www.rothenburger-hof.de 

Dresden Hotels eV

Erfahren Sie mehr über dieses Homepage und Ihre Projekt-Partner:  

Hotelbewertungen: Gästekritiken für die Hotels Dresden und Umgebung

Privat Hotels Dresden: Die Startseite der Hauptdomain des Privat Hotels Rothenburger Hof Dresden

Hotel Dresden am Elbradweg: Das Hotel Dresden im Internet , wenige Meter zum Elberadweg und mit Fahrradverleih

Unterkunft Dresden: Unser Tipp zu Ihrer Unterkunft in Dresden

   Wohnen auf Zeit am Elbradweg: Appartement, Pension, Zimmer und Hotelzimmer am Elberadweg

    Dresden Hotels : Your Dresden Hotel and Dresden City Guide in english language

  Tagung: Tagungen, Schulungen und Konferenzen mit dem Service eines 4-Sterne Hotels in Dresdens Zentrum

    Konferenz: Neben dem Kongresszentrum Dresden bieten einige Hotels Konferenzkapazitäten bis 200 Personen 

    Schulung: Firmenpräsentation, Schulung, Empfang in Dresden - Ihr maßgeschneidertes Angebot des Hotels in Dresden

  Hotel Dresden Neustadt: Die Neustadt, das pulsierende Kneipen- Restaurant und Szeneviertel Dresdens, die wirkliche Altstadt Dresdens und Ihr Hotel

   Dresden Touristservice: Fremdenverkehrsamt  in die Dresden Werbung- und Tourisums GmbH eingebracht, Incomer in Dresden boomen  

   Stadtführer Dresdens mit Elberadweg: Stadtführer von Dresden aus der Sicht des Dresdners, wenige aber gepflegte Tipps  

 Dresden Tourist: Der Dresdentourist: das unbekannte Wesen? Service für Touristen

   Dresden Wochenende: Programm für Wochenendaufenthalte, Arrangements und Wellness    

Dresden Städtereise: Städtereisen mit den Dresden Days, Kombinieren Sie die Höhepunkte von Dresden mit den Hotels

     Dresden Wellness: Wellness Reisen, Pauschalreisen, Angebote und Last Minute Specials in Hotels in Dresden

    Reise Dresden: Die Dresden Reise soll nicht an Schreibfehlern scheitern

   Privathotels Dresden: Privat Hotels in Dresden zeichnen sich durch Individualität aus: Ein unvergessliches Erlebnis   Privathotel Dresden  

Tip: Semperoper: Die Semperoper und alle Tricks  die uns über die Jahre bekannt wurden, diese zu besuchen: Der Semperoperbesuch zu Führung und Oper 

 Pension: Die Pensionen und Hotelpensionen in Dresden haben vergleichsweise teure Preise. Hier mehr dazu  

Hotelbewertungen: Die Hotels sind nur so gut, wie der Gast Sie empfindet, darum Hotels mit Bewertung

 

Die EU-Domain ist stark im Kommen - Die neuen EU-Domain-Projekte:

Dresden Congress: Das neue Kongresszentrum in Dresden ist der Hoffnungsträger der Dresdner Hotellerie

 Dresden Kongress: Über Schuldungen, Tagungen und Firmenpräsentationen, sowie große qualitative Kongresse sollen Dresden Hotels profitieren

 Dresdentourist: Hotelführer und Hotelbuchungsprojekt für Hotels in Dresden 

Privathotel: Hotels suchen und online buchen Bundesweit zu Bestpreisen

  rothenburger-hof: ist eine beim Deutschen Patent- und Markenamt geschützte Marke, "Es kann nur einen geben" 

rothenburgerhof: Leider gibt es auch für eine solche Marke Plagiate

 

Einzelne Domains mit PR kaufen oder Partner werden? Mailen Sie uns an webmaster@dresden-hotel.de